reflections

The weekend

erster sinnvoller erzählender blog XD

also mein weekend war so lala

zu erst fing es damit an dass ich samstag morgen früher als gewohnt aufstehen musste, nämlich schon um viertel vor 10

ich bin nunmal eine langschläfer natur ^^

ich habe mich aufgerafft zum tanzen zu gehen, samstag soll jetzt eine wettkampftruppe aufgebaut werden, obwohl meine freundinnen keine lust hatten mitzukommen ging ich hin und musste erstmal als Einzelkämpfer den anderen mädels und vor allem den schweren neuen tanzschritten trotzen. Trotzdem hat es sich richtig gelohnt, denn es macht mir echt Spaß und danach hab ich mich echt gut gefühlt und hatte viel positive Energie. Danach musste ich sofort von einer Stadt in die andere hetzen weil ich dort mit meiner freundin zu ihrem freund fahren wollte der seinen geburtstag feierte. Tja wir waren aber schon Nachmittas da und schnell waren meine positive Energien verflogen weil Langeweile angesagt war außerdem ist ihr freund nen ziemlicher Spacko und ich hatte keine große Hoffnung dass seine Freunde besser wären. Abends ging die party los und meine ängste bestätigten sich, denn kaum jemand kam, da die alle untereinander Streit hatten nur im Laufe des Abends kamen noch ein paar leute dazu und es wurde ganz lustig besonders da es da doch noch einen netten Jungen gab. Scheiße zu der Zeit war ich aber schon so ziemlich sehr betrunken und aus einem Gespräch wurde schnell mehr und am nächsten morgen schlug ich die Augen neben einem Jungen auf den ich grad mal seid ein paar stunden kannte. *ohoh* Leute gott sei dank ist man hier mehr oder weniger anonym XD und nieand weiß wer ich bin. Allerdings bereue ich nicht was ich getan hab auch wenn ich mich an alles nur noch verschwommen erinnere und versuche das gnze schnell zu vergessen. Heute bin ich dann so früh wie möglich nach hause gefahren. Heute ist sogar richtig schönes wetter, die sonne scheint und ich bin schon wieder depri iwie. Meine Stimmung schwankt in letzter Zeit auf und ab: Warscheinlich liegt es an der Trennung von meinem Freund, iwas fehlt mir und ich vermisse ihn und jetzt gerade bin ich wieder an dem Punk an dem ich eigtl nicht sein wollte. Ich verbringe meinen Sonntag gammelig zu hause und fühl mich allein. Ich weiß: nur ich hohl mich daraus aber das ist schwer besonders wenn ich mich so kraftlos fühle wie jetzt. Aber das ist nur ein vorrübergehendes gefühl, das morgen vlt schon Hoffnung und Freude weicht. Wie gesagt extreme Stimmungsschwankungen! Naja ich versuche nach vorne zu schauen, live goes on!

6.4.08 17:36

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung